18.10.2015: Une excursion à Strasbourg

Mit dem Ziel Straßburg führt uns der diesjährige Ausflug zum ersten mal ins nahe Ausland. Obwohl sich nur 24 statt der avisierten 30 Teilnehmer angemeldet hatten wurde die Fahrt wie geplant durchgeführt.
Pünktlich um 9 Uhr begann dann die Fahrt mit einem Doppeldeckerbus des Stuttgarters in der Goppeltstraße. Roland Manschatz und Pasquale Sazzariello spendierten den Teilnehmern je eine frische Brezel vom Bäcker Sailer und ein Piccolo.

Über den Grenzübergang Kehl ging es zur ersten Station Schiltigheim, wo im Restaurant Cheval Blanc ein Mittagessen auf uns wartete. Trotz sprachlicher Schwierigkeiten mit der Speisekarte wurde am Ende jeder satt.
Anschließend ging es weiter in die Altstadt von Straßburg, wo die Teilnehmer einige Stunden zur freien Verfügung hatten. Diese wurden je nach Vorliebe für einen Stadtrundgang, eine Dombesichtigung oder einen gemütlichen Plausch im Cafe genutzt.

Auf der Rückfahrt durch den Schwarzwald musste der Bus einen unfreiwilligen Umweg nehmen, da das Stadttor von Oppenau für den Doppeldecker einige Zentimeter zu klein war. So kamen wir mit etwas Verspätung in Holzbronn im Restaurant Krabba Nescht an. Hier fand die Tour einen sehr netten Ausklang.

Sehen Sie hier einige Schnappschüsse:

Ausflug nach Straßburg am 18. Oktober 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.